Lieferantenkredit

 

Beim Lieferantenkredit gewährt der Schweizer Exporteur seinem Kunden verlängerte Zahlungsbedingungen, beispielsweise durch zu leistende Zahlungen lange nach erfolgter Lieferung. Dem Importeur erleichtern derartige Zahlungsbedingungen die Amortisation seiner Investition. Dies, da er den Liefervertragskaufpreises zu einem Zeitpunkt bezahlen kann, wo er bereits einen Cash Flow aus der importierten Ware erwirtschaftet.

 

Im Rahmen eines SERV-gedeckten Lieferantenkredits verkauft der Exporteur seine Forderungen aus dem Liefervertrag zu einem Diskontsatz an die XFI und tritt sein Inkassorecht aus dem Liefervertrag an die XFI ab. Der Exporteur erhält im Gegenzug den Barwert aus der Forderung unter dem Liefervertrag. Der geschickte Einsatz von Lieferantenkreditstrukturen durch Schweizer KMU’s ergänzt deren kommerzielle Vertragsofferte und erleichtert die Akquisition von Auslandaufträgen. Zusätzlich ist im Bedarfsfall eine entsprechende Kombination mit einem SERV gedeckten Fabrikationskredit möglich.

Xport Finance AG

Schaffhauserstrasse 418

CH-8050 Zürich

+41 (0) 55 511 55 55

info@xportfinance.com